Lindenhofschule Herrlingen
Lindenhofschule Herrlingen

Völkerballturnier der Lindenhofschule

Wer darf gegen die Lehrer spielen?
Am Donnerstag, den 23. Mai war es endlich wieder so weit: Das alljährliche Völkerballturnier der Lindenhofschule stand an. Dieses Mal gab es eine Premiere: Das Turnier sollte draußen im Lindenhofpark stattfinden. Das Wetter spielte mit und so trafen sich bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel alle Schüler und Lehrer vor dem Schulhaus. Dort wurden die Schüler in 8 altersgemischte Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe wurde von einem Lehrer betreut und unterstützt. Nun konnte es losgehen. Auf zwei Feldern traten die Mannschaften gegeneinander an. Eine Partie dauerte immer zehn Minuten. Klein und Groß spielten fair miteinander. Richtige Völkerballtalente kamen zum Vorschein. Da gab es diejenigen, die jedem Ball auswichen, diejenigen, die jeden Wurf in einen Treffer verwandelten und diejenigen, die jeden Ball hielten. Beim Finale der Hauptrunde wurde es schon richtig spannend. Team Blau und Team Grün schenkten sich wirklich nichts. Lautstark wurden sie von den anderen Teams angefeuert. Als Siegprämie winkte schließlich das Spiel gegen die Lehrermannschaft. Lange stand es immer wieder unentschieden. Schließlich gewann Team Grün. Beim Finale standen sich die Lehrer und Team Grün gegenüber. Anfangs lagen beide Mannschaften gleichauf. Die Zuschauer tobten. Schließlich gingen die Lehrer in Führung und konnten diese sogar noch ausbauen. Die Anfeuerungsrufe auf beiden Seiten steigerten sich nochmals und unter großem Jubel gewann die Lehrermannschaft. Nach einer kurzen Bekanntgabe der Ergebnisse und einer Belohnung für alle Spielerinnen und Spieler wurde abgebaut und alle kehrten müde und erschöpft ins Schulhaus zurück.

Gottesdienst einmal anders

Muss ein Gottesdienst in der Kirche stattfinden? – Nein! Die Lindenhofschule Herrlingen kann das auch Open-Air in ihrem Park. Am Freitagmorgen, 24.05.2019 bauten die vierten Klassen bei strahlendem Sonnenschein Bänke und Stühle für den bevorstehenden Gottesdienst auf. Auch für einen Altar, Technik, Musik und ein Bühnenbild wurde gesorgt.
Passend zum bevorstehenden Feiertag „Christi Himmelfahrt“ stand der Gottesdienst dieses Mal unter dem Motto: „Wir haben ein Zuhause bei Gott“.  Die Kinder der zweiten Klasse berichteten in einem Anspiel was für sie zu Hause sein bedeutet. Bei traumhafter Kulisse und entspannter Atmosphäre wurde das Thema mit Gebeten, biblischen Texten und Liedern weiter vertieft. Nach dem Gottesdienst packten alle tatkräftig mit an, sodass in wenigen Minuten für die bevorstehende Pause alles wieder aufgeräumt war.  

 

Jugend trainiert für Olympia

Am 29.05.2019 ging es endlich los: Pünktlich um 8.45 Uhr stiegen die Fußballer der Lindenhofschule Herrlingen in den Bus und machten sich auf den Weg nach Reutlingen. Hier durften die Kinder am Landesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ teilnehmen. Nach einer kurzweiligen Fahrt ging es auch schon mit den Spielen los. Gespielt wurde gegen:

-    Matthäus Berg Schule Reutlingen   2:3
-    St. Wolfgang Schule Reutlingen      0:1
-    Grundschule Bad Niedernau           1:0
-    Blautopfschule Blaubeuren             3:0
-    Steinäcker-Schule Bodelshausen   4:2

Mit 3 Siegen und 2 Niederlagen (hätte man leicht verhindern können) haben die Schüler der Lindenhofschule einen tollen 3. Platz erreicht. Gratulation.

Gespielt haben:
Jonathan, Leonard, Roland, Osama, Bassem, Elisa, Lukas, Mathieu, Linus und Ibrahim.

Erster eigener Büchereiausweis für die ersten Klassen

Im Mai machten sich die beiden ersten Klassen zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen auf den Weg zur Stadtbibliothek in Blaustein. Dort angekommen, durften sie sich zunächst einmal ausgiebig in der Kinderabteilung umsehen. Jedes Kind durfte sich dann ein bis zwei Bücher aussuchen und ausleihen. Die Schülerinnen und Schüler, die noch keinen eigenen Büchereiausweis besaßen, hatten an diesem Tag außerdem die Gelegenheit, sich einen Ausweis ausstellen zu lassen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lindenhofschule Herrlingen